Liebe Leser,

Nicht zuletzt aufgrund der aktuellen Rechtsprechung sei folgendes betont:

Auf dieser Seite sind eine Reihe von Informationen zusammengetragen, die möglicherweise das Verständnis für den auf dieser Internetseite dargestellten Ansatz vertiefen.

Die verlinkten externen Inhalte sind ausdrücklich nicht meine persönliche Meinung, noch soll in irgendeiner Form der Eindruck vermittelt werden, dass diese Inhalte mit der Entwicklung oder Anwendung des Techau-Resonators in Verbindung stehen. Sie sind ausschließlich Vorschläge zur allgemeinen Wissensvertiefung zum Thema „Resonanz“ und setzen ein kritisches Lesen voraus.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Die Steuerungsvorgänge des Körpers geschehen auf unterschiedlichen Ebenen, aber immer sind Rhythmen oder Schwingungen im Spiel. Alle, wirklich alle Schwingungen unterliegen dem Naturgesetz der Resonanz, das unter anderem besagt, dass sich Schwingungen einander annähern oder ein harmonisches Verhältnis eingehen, das ähnlich wie die Akkorde in einem Musikstück aufgebaut ist. Auch bei den Akkorden in der Musik handelt es sich um Töne (Schwingungen) die in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen.


Dieser harmonische oder resonante Zustand ist der stabilste und energieeffizienteste mögliche Zustand – die Elektronen, die um den Atomkern kreisen „wissen” schon, was sie tun...


Ein anderer Aspekt der Resonanz ist der Austausch von Informationen, auf den Popp in seinen Arbeiten über Biophotonen eingeht. Er sagt, die Kommunikation in einem resonanten Schwingungsverhältnis ist die denkbar umfassendste und schnellste. Ein Beispiel mag das illustrieren: Mit manchen Menschen kann man stundenlang reden, ohne dass man sich versteht oder etwas passiert, bei anderen genügt ein Augenblick. Wenn man sagt: Die Chemie stimmt, meint man auch: die Schwingungen stimmen, die „vibes”.


Der „Trick“ des Resonators ist Harmonie. Eine seiner Besonderheiten ist die Wirkung über ein harmonisches, breitbandiges Informationsfeld. Es werden also nicht spezifische Frequenzen oder Frequenzmuster selektiv „behandelt”, sondern das gesamte Schwingungs- (Funktions-)spektrum wird harmonisiert.


Es gibt eine Forschungsrichtung, die die Schwingungen von Zellen und Zellverbänden hörbar macht. Dabei zeigt sich, dass hier lebendiges Gewebe auch ein „lebendiges”, d.h. fluktuierendes Frequenzmuster aufweist – wie es von den Gehirnströmen schon lange bekannt ist.


Weitere Informationen hier:


http://histsci.fas.harvard.edu/files/hos/files/roosth_screaming_yeast.pdf

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,302272,00.html

http://www.darksideofcell.info/press/br-online.htm

http://algoart.com/music.htm

http://www.nslij-genetics.org/dnamusic/


http://vv.arts.ucla.edu/projects/04-05/cell/sounds.html (mit mp3 beispielen)

Man hört, dass eine Zelle nicht einen Ton abgibt, sondern wechselnde Töne bzw einen „Klang“ oder ein Geräusch.


www.darksideofcell.info/composition.html

http://vv.arts.ucla.edu/projects/04-05/cell/sounds.html

Mit mp3 Beispielen


Sichtbar hier

http://tama-do.com/roothtmls/cell-research.html

Tolle Bilder


Weitere Links unter

http://whozoo.org/mac/Music/Sources.htm

http://www.nslij-genetics.org/dnamusic/


Genom mit Klängen und Rhythmen umgesetzt

http://www.toshima.ne.jp/~edogiku/FlaMov0301/Chr9Homo.html

http://www.toshima.ne.jp/~edogiku/FlaMov0301/ChrXHomo.html


mehr unter

http://www.toshima.ne.jp/~edogiku/index.html#GenChr


Hier wird die komplexe Struktur des menschlichen Genoms ansatzweise hörbar gemacht. Es wird offensichtlich, dass mit gezielten Frequenzen die Abläufe und ihre Interaktion schwer in ihrer Gesamtheit zu harmonisieren sind. Der „harmonische Klangraum” des Resonators beeinflusst diese Frequenzstrukturen nicht – er unterstützt den Körper, seine eigenen Frequenzmuster zu stabilisieren und aufeinander abzustimmen.

Das wird bei den mit dem Resonator verbundenen Personen gemessenen Frequenzbildern deutlich wie auch in Rückmeldungen.

Der Resonator ist durch seine einzigartige Konstruktion ähnlich einem Musikinstrument in der Lage, auch die Lebendigkeit der Schwingungsinformationen zu erfassen und in ihrem Gesamtzusammenhang zu harmonisieren


DNA Can be influenced and reprogrammed by words and frequencies


Vangelis - The Universe Is Music

Vangelis - The Universe Is Music  in Musik und Bildern

Vangelis - komplettes Interview  
„You have the music and you have the composer. Who drives who?“


Kymatik

Klangfiguren

Schwingung und Schöpfung

Kymatik - schwingende Welten

Kymatik, als Schlüssel zur Delphinsprache


Auf Youtube

Moonlight Sonata Cymatics

Sonnensound

Planetentöne

Cymatic experiment with liquid

Überblick (Englisch)

Goldener Schnitt / Kymatik


Weitere Artikel:

Golden Ratio Discovered in Quantum World

Researchers from the Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB), in cooperation with colleagues from Oxford and Bristol Universities, as well as the Rutherford Appleton Laboratory, UK, have for the first time observed a nanoscale symmetry hidden in solid state matter. They have measured the signatures of a symmetry showing the same attributes as the golden ratio famous from art and architecture.

Prof. Tennant remarks on the perfect harmony found in quantum uncertainty instead of disorder. "Such discoveries are leading physicists to speculate that the quantum, atomic scale world may have its own underlying order. Similar surprises may await researchers in other materials in the quantum critical state.


http://news.softpedia.com/news/Quantum-World-Reveals-Golden-Ratio-Symmetry-131564.shtml


Schwarze Löcher spielen alle die gleiche unhörbare Melodie

http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/hintergrund/150061.html

Uttley: "Man kann die Röntgenstrahlung der Schwarzen Löcher mit Musik vergleichen.“


Linksammlung zu Medizin und Frequenzen hier


Harmonik-Vorträge

Harmonik-Netzwerk


The harmonic law (ein aufschlussreiches Inhaltsverzeichnis)

„He who has experienced both customs (laws) and music possesses life.  Life is experience”…Da Dai Li Gi from the Ancient Chinese Book of Customs”

The Order of the Golden Ratio in Space-Time (Online-Artikel, englisch)

Fibonacci-Reihe auf Youtube:

The golden ratio in the human face

The Fibonnacci sequence in all its glory

Artikel (englisch):

Praktische Anwendung der Fibonacci-Sequenz bei Solarstrom

Verborgene harmonische Vorgänge: Quantenfeldfluktuationen
„Der leere Raum in Atomen ist nicht leer“

www.physics.adelaide.edu.au/theory/staff/leinweber/

www.youtube.com/watch?v=J3xLuZNKhlY&feature=youtu.be


How Frequency and Vibration Create Sacred Geometry and the Structures of Matter and Life

Text (englisch) mit 5 Videolinks zu Kymatik (cymatics)

Everything is Sound, Light (Energy), and Frequency

Aufsatz mit vielen Links

http://energyfanatics.com/2013/03/19/how-frequency-vibration-create-structures-matter-life/


Der Klang der Wasserstoffmoleküle 1

Der Klang der Wasserstoffmoleküle 2
Musikalische Transkription der Wasserstoffspektren
Die physikalischen Grundlagen zur Anhörung der Quantentheorie
Hans Cousto
Weitere Downloads und Literaturhinweise von Hans Cousto


Blog zu diesem und ähnlichen Themen („Alles schwingt“) (planetware.de)

„Die Natur geht online“ von Grazyna Fosar und Franz Bludorf


Our DNA can be reprogrammed by words and certain frequencies

This article is based on the book “Vernetzte Intelligenz” -Networked Intelligence

Link zum Buch

Link zum Buch 2


Organisms might be quantum machines

Bruce Lipton - Der Geist ist stärker als die Gene. Vortrag 16x 10 Minuten, mit dt Übersetzung:

https://www.youtube.com/results?search_query=Bruce+Lipton+Der+Geist+ist+sta%CC%88rker+als+die+Gene


http://www.theportacle.com/physics-of-the-law-of-attraction/

http://www.theportacle.com/living-waters-march-2014-water-transformed-by-intention/

http://www.theportacle.com/wp-content/uploads/2014/04/LivingWater_March2014a.pdf


Dr. Fahad Basheer

The Quantum Theory On Mind-Body Connection

 In 1933 researchers conducted a study in a US military base.

…Living cells and human emotions communicate through a form of energy that exists everywhere and at all times.

“When the wave function of atoms of the human mind is coalesced with the wave function of the atoms of the human body, any change brought about in the atoms of the human mind (in the form of thoughts or emotions) affects the atoms (carbon, nitrogen, hydrogen etc) of human body independent of time and space”.



Vortragsskript zum Thema Harmonie (Th. Techau)

Goldener Schnitt (Englisch)

www.cymatics.org

Empfehlenswerte Stichworte für die Suchmaschine: Fibonacci, Kymatik, cymatics, heilige Geometrie, nada brahma, harmonic science, Gariaev




Mehr Hintergrundwissen:

hier (DNA-Musik) und hier (Vortragsskript)

Übersicht zu den Informationsseiten hier


„Die Wissenschaft der Musik zu verstehen, ist nichts anderes als dies -  zu verstehen, wie alles geordnet ist und wie Gottes Plan allen Dingen Platz gegeben hat; denn die geschickte Ordnung in der alles [...] zu einem einzigen Ganzen verwoben ist, erzeugt eine göttlich-musikalische Harmonie“


Äskulap